Flexible Kinderbetreuung in Zeiten von Covid-19 – Das ist neu!

Es ist wieder Leichtigkeit in den juggleHUB eingekehrt. Der alte juggle-Vibe ist zurück, könnte man sagen. An Corona erinnern nur noch die Tische im Coworking-Bereich, die weiter auseinanderstehen als sonst, und die Desinfektionsmittel-Spender im Space. Da fällt es manchmal schwer, sich bewusst zu machen, das Covid-19 leider noch nicht überstanden ist, ganz im Gegenteil, gerade steigen die Zahlen wieder an.
 
Die vergangenen Wochen waren für uns daher geprägt vom Neuorganisieren, Querdenken und auch von Zweifeln, welcher Weg denn nun der richtige ist. Die Gesundheit unseres Teams und unserer Community hat für uns oberste Priorität. Gleichzeitig brauchen viele Menschen gerade in dieser herausfordernden Zeit Orte wie den HUB, an dem sie ein Stück „Neue Normalität“ zurückbekommen. Das heißt auch, Arbeit und Familie nochmal anders und intensiver zu jonglieren als vor Corona.
 
Auch in unserer Kinderbetreuung gibt es ein „New Normal“. Nachdem wir seit Mai verschiedene Modelle ausprobiert haben, haben wir uns nun für ein etwas festeres Betreuungssystem entschieden. Wir wollen wegkommen von den sehr kurzfristigen Buchungen, dafür konstantere temporäre Gruppen aufbauen und so eine bessere inhaltliche Arbeit möglich machen. Trotzdem ist es uns wichtig, Eltern eine gewisse Flexibilität zu geben und auch bei Notfällen, wie unvorhergesehenen Kita-Schließtagen, für sie da zu sein.

Kinderbetreuung ab August – das ist neu:

Es gibt nach wie vor eine Vormittags- und eine Nachmittagsbetreuung. Die Zeiten haben wir angepasst, sodass beide Blöcke nun gleich lang sind:
 
Vormittagsblock: 9 – 12:30 Uhr
Nachmittagsblock: 13:30 – 17 Uhr

Zwischen 12:30 Uhr und 13:30 Uhr pausiert die Kinderbetreuung. In dieser Zeit reinigen und desinfizieren wir Spielzeug und Oberflächen im Spielraum. Möchtet ihr eure Kinder zum Mittagsschlaf hinlegen, könnt ihr gern den Schlafraum mit Babyphone nutzen.
 
1. Feste Monatsgruppen
Ab August bieten wir Monatsplätze in vier festen Gruppen an:

Gruppe 1: Mo, Mi, Fr 9:00 bis 12:30 Uhr
Gruppe 2: Mo, Mi, Fr 13:30 bis 17:00 Uhr
Gruppe 3: Di, Do 9:00 bis 12:30 Uhr
Gruppe 4: Di, Do 13:30 bis 17:00 Uhr
 
2. Wochenweise Nutzung
Wenn ihr euch nicht für einen ganzen Monat festlegen wollt, könnt ihr auch wochenweise immer zum Wochenbeginn einer Gruppe beitreten, vorausgesetzt, es sind noch Plätze frei. Auch eine Buchung mehrerer Wochen und Gruppen ist möglich.
 
3. Einzelnutzung
Bei kurzfristigem Bedarf könnt ihr zudem Einzelblöcke (3,5 Stunden) für die Vormittags- oder Nachmittagsbetreuung buchen. Auch hier gibt es keine Platzgarantie.
 
Die Kosten für die Betreuung steigen mit zunehmender Flexibilität. Heißt: die günstigste Variante ist die Monatsbuchung, die teuerste die Einzelbuchung. Alle Preise findet ihr auf unserer Webseite.
 

Buchung und Stornierung der Kinderbetreuung – das ist neu

Im Moment könnt ihr ausschließlich per E-Mail an childcare(at)jugglehub.de buchen. Eine Reservierung über Cobot ist aktuell nicht möglich. Wir arbeiten daran, den Prozess zu vereinfachen und – soweit möglich – zu automatisieren. Sobald wir soweit sind, bekommt ihr natürlich eine Info.

Kinderbetreuung Buchung und Stornierung

Bitte lest unsere neuen Nutzungsbedingungen für die Kinderbetreuung bevor ihr euren Platz bucht.
 

Kostenerstattung durch das Jugendamt

Eltern, deren Kinder älter als 12 Monate sind und die trotz Bemühungen keinen Kitaplatz gefunden haben, haben eventuell Anspruch auf eine Kostenerstattung für unsere flexible Betreuung durch das Jugendamt. Wir haben einige juggle-Eltern bereits auf diesem Weg begleitet. Über ihre Erfahrungen mit dem Jugendamt und wie die Antragstellung abläuft, hat Community-Mitglied Lisa auf unserem Blog geschrieben.
 

Unterstützung durch den Arbeitgeber

Bereits seit 2017 arbeiten wir mit Unternehmen zusammen, deren Mitarbeitende unsere Kinderbetreuung nutzen. Hierfür haben wir spezielle Unternehmenspakete. Sprecht uns an, wenn wir mit unserem „Pilotprojekt Flexible Kinderbetreuung für Unternehmen“ an euren Arbeitgeber herantreten sollen. Viele Organisationen interessieren sich mittlerweile für Neues Arbeiten und sind dem Thema gegenüber aufgeschlossen. Über ihre Erfahrungen bei uns berichtet Nele, PR-Managerin bei Babbel, ebenfalls auf unserem Blog.
 
Wenn ihr Fragen zum neuen Betreuungssystem habt, sind wir natürlich für euch da. Bitte denkt daran, dass ihr die Monatsplätze nur bis zum 31. des Vormonats buchen könnt, danach gelten automatisch die Wochenpreise.
 
Wir freuen uns auf den Start in die „Neue Normalität“ mit euch und euren Kindern.

#welcometothejuggle