Der Whatever-Rückblick: Wir wachsen, ihr gedeiht prächtig und nebenbei retten wir die Welt

Das mit dem Wochenrückblick ist ja auch irgendwie Quatsch. Ich meine, blicken wir den Tatsachen doch ins Gesicht: Der letzte Blogbeitrag war zum Herbstbeginn. Herbst. Bunte Blätter und so. Heute – diverse Erkältungen, Scharlachanfälle, Frostbeulen und ungezählte Ingwer-Zitronen-Tees später – lächeln uns die ersten Frühlings-Sonnenstrahlen entgegen. Es wird also eher ein Quartalsbericht werden.

Halt, nicht wegklicken! Ich fasse mich kurz, versprochen. Außerdem sind großartige Sachen passiert – aber gut, wenn du die nicht lesen willst…

Ach, da bist du ja noch – alte Muddi-Strategie („Na gut, dann macht Mama das eben allein…) – funktioniert immer wieder.

 

Neue Teamräume im juggleHUB

Allein – gutes Stichwort. Denn allein sein wird im juggleHUB zusehends schwieriger. Seit Jahresbeginn haben sich die Räume merklich gefüllt. Wir haben viele neue Gesichter bei uns – einige machen den Probemonat, andere starten direkt mit einer Mitgliedschaft. So wie Lydia und ihre beiden Team-Kollegen, die sich drei feste Plätze angemietet haben.
Und zum Jahresbeginn ist auch das erste Start-up bei uns eingezogen – die Jungs und Mädels von Oolipo. Knaller! Sie wohnen übergangsweise im „Balkonzimmer“, ziehen aber nächstes WE in unseren neuen „Teamflügel“ um.

 

Oolipo im Teambüro

 

Betreuungszeiten: Änderungen erwünscht?

Neue Kinder gibt es auch – und das nicht wenige. Insbesondere der Mittwoch- und der Freitagvormittag sind momentan heiß begehrt. Wenn ihr für einen dieser Tage die Kinderbetreuung nutzen möchtet, meldet euch am besten mit ein bisschen Vorlauf an.

Wir spielen übrigens mit dem Gedanken, unsere Betreuungszeiten am Vormittag etwas auszudehnen bzw. einen zweiten Betreuungsblock einzubauen. Hier interessiert uns eure Meinung:

 

Welche Betreuungszeiten hättet ihr gern?

 

Kommentiert gern unter diesem Beitrag oder schickt uns eure Anregungen an mail@jugglehub.de. Auf Facebook werden wir auch nochmal eine entsprechende Umfrage starten.

 

NEW WORK, Baby!

Was gibt es noch Neues? Ach ja, Welt retten! Da war ja was.

Wir haben kürzlich mit anderen Akteuren aus der New-Work-Szene eine große Kampagne gestartet: Die New Work Families. Es geht im Kern darum, wie die Arbeitswelt endlich familienfreundlich gestaltet werden kann. Dass es geht, zeigen viele Projekte, die meistens eigeninitiativ von Menschen mit Kindern an den Start gebracht wurden. Ich denke zum Beispiel an Coworking Toddler, den Familiengarten, die Rockzipfel-Büros, nie:solo und den juggleHUB natürlich, aber auch an Unternehmen, die neue Wege gehen, wie die Firma Gore oder HHP. Was alle gemeinsam haben, ist, dass sie die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen, um selbstbestimmt zu arbeiten bzw. ihre Beschäftigten selbstbestimmt arbeiten zu lassen. Hier wollen wir ansetzen.

 

Die New Work Families verstehen sich dabei als Plattform, um in den Austausch zu kommen, Lernprozesse und Veränderungen anzustoßen. Online auf unserer Webseite, aber auch offline bei bundesweiten BarCamps und monatlichen Meetups. Das erste BarCamp zum Start der Kampagne findet am 31.3. und 1.4. in Berlin statt. Sobald der Ticketverkauf losgeht, informieren wir euch via Facebok, Twitter oder den NWF-Newsletter. In jedem Fall eine spannende Sache mit viel Potential, um Dinge zu bewegen! Also SPREAD THE WORD!

 

juggleHUB und MentorMe – das dynamische Duo

Austausch und Vernetzung werden im juggleHUB ohnehin groß geschrieben. Umso mehr freuen wir uns, dass wir MentorMe als Kooperationspartner gewinnen konnten.

 

MentorMe Veranstaltung im juggleHUB

 

Wir hosten nicht nur einen Großteil der Veranstaltungen des laufenden Mentorenprogramms, sondern haben auch ein eigenes Format entwickelt, das sich speziell an Frauen mit Kindern richtet: Die MentoringMoms. Einmal im Monat treffen sich interessierte Frauen, um berufliche Fragen zu diskutieren und Wege zu finden, um sich auch mit Kind beruflich zu verwirklichen. Das nächste Meetup der MentoringMoms findet am 3. März von 16 bis 18 Uhr im juggleHUB statt. Dabei wird es um das Thema „Bewerbung“ gehen. Kommt vorbei bzw. meldet euch gern vorab via Facebook an.

 

Alle Events im juggleHUB

Apropos Veranstaltungen: Wir haben einen neuen Veranstaltungskalender auf der Webseite, der euch alle aktuellen Veranstaltungen im Hub anzeigt. Das nächste „Eat & Greet“ zum Beispiel, das kommenden Donnerstag (23. Februar) stattfindet. Ankommen, Käffchen und leckeres Frühstück genießen, Leute treffen, Kontakte knüpfen, Räume angucken – ab 10 Uhr geht’s los. Ab 11 Uhr könnt ihr am Marketing-Workshop von Alina (one2bloom) teilnehmen. Das alles natürlich kostenlos.

 

flyer Eat & Greet

 

Fotostrecke in der “Berliner Republik”

Und wenn ihr beim Surfen über unsere Webseite denkt: ’Boah, was sind das denn für Hammer-Fotos!’, dann schaut gleich auch mal auf die Webseite von Meiko Herrmann. Der ist Fotograf, ausgezeichnet mit dem World Press Photo Award, und hat uns in einer Fotoserie für das Magazin „Berliner Republik“ abgelichtet. Wir fühlen uns direkt fünf Zentimeter größer – danke, lieber Meiko!

 

Bilder juggleHUB von Meiko Herrmann

 

Was haben wir im vergangenen…QUARTAL noch gelernt?

 

Alles hat ein Ende – nur der Kita-Winter nicht.

 

Und dann ist der Kita-Winter doch fast geschafft.

 

Kaufe keinen billigen Garderobenständer. Schon gar nicht zwei Mal.